“ABGRUND”

Ein ganz besonderer Song, so beschreibt der Südtiroler Rapper „Rønîn“ seine neue Single.

Saimon Buono, besser bekannt als „Rønîn“, stammt ursprünglich aus Deutschland, Ingolstadt. Aufgrund einiger Jugendprobleme entschied er im Alter von 16 Jahren Deutschland zu verlassen und landete in Südtirol.

Hier gelang es ihm trotz anfänglicher Integrationsschwierigkeiten ein Netzwerk von Freunden aufzubauen. Obwohl es Saimon in Südtirol gut ging, ließ ihn seine Vergangenheit nicht los. Um genau diese zu verarbeiten, verpackt er seine Geschichte in Musik und gibt durch Rap sein Innenleben preis.

Einige der ersten Texte nahm er mit dem Smartphone auf und lud sie auf Facebook hoch. 2018 veröffentlichte Rønîn seine erste EP – „Schattenseite“. 2019 meldet er sich mit seiner neuen Single “Abgrund”

Musik in Südtirol hat sich mit Saimon unterhalten:

Was ist die Message der Single?

In meiner neuen Single Abgrund geht es um eine mir widerfahrene Geschichte, die sich vor sieben Jahren abgespielt hat. Es geht darum, dass sich ein Bekannter von mir aus diversen Gründen das Leben nehmen wollte. Im letzten Moment konnte ich ihn davon abhalten von einer Brücke zu springen. Dieses Geschehnis hat mich damals sehr geprägt und hält mich bis heute fest. Ich habe mich dazu entschlossen, sie zu Papier zu bringen, um mit ihr abschließen zu können. Daraus ist schließlich ein Songtext entstanden. Das war auch der erste Text, den ich je verfasst habe.

Wie war der Ablauf bei der Produktion ?

Da ich die Geschichte so wie in meiner Erinnerung wiederspiegeln wollte, habe ich meinen Musikproduzent zunächst den Inhalt detailgetreu übermittelt. Er hat mir anschließend geholfen, das Ganze umzusetzen und war mir bei dem Prozess eine große Hilfe. Anfangs fiel es mir schwer, mich erneut in diese Situation hineinzuversetzen, aber ich sah dies auch als Möglichkeit endgültig mit der Geschichte abzuschließen.

Was willst du mit “Abgrund” erreichen ?

Ich möchte mit dieser Single den Leuten zeigen, dass man mit seinen Problemen nicht alleine fertig werden muss. Man kann mit jeder Situation fertig werden, auch wenn man manchmal Stärke zeigen muss. Außerdem sollte man daran denken, dass eine solche Tat auch schwerwiegende Konsequenzen für andere haben kann. Dies habe ich am eigenen Leib zu spüren bekommen. Selbstmord ist in meinen Augen keine Lösung, egal wo man im Leben steht. Egal wo man steht, es gibt immer einen Lichtblick, auch wenn man ihn manchmal nicht sofort erkennt.

Arbeitest du an weitere Projekte ?

Natürlich, ich arbeite derzeit an mehreren Projekten, auf die sich die Leute freuen und gespannt sein dürfen. Ich möchte betonen, dass ich versuche in meinen Projekten stets eine Message auszusprechen, weshalb es oft auch etwas länger dauern kann. Ich möchte den Menschen etwas mitgeben, worauf sie in unterschiedlichen Situationen bauen können. Deshalb möchte ich auch allen danken, die mit Geduld und freudiger Erwartung auf Neues von mir warten.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei