BRANZOLL GOES INTERNATIONAL!

ANINA, die 15-jährige aus Branzoll, ist eine junge Sängerin, bei der es in letzter Zeit steil nach oben zu gehen scheint: Zahlreiche Medienberichte, das Management der albanischen Künstlerin Dua Lipa zeigt sich interessiert und Anina wurde bereits für das Sunny Hill Festival 2020 und 2021 gebucht. Treffen hier, Treffen da, viel im Flugzeug, wenig zu Hause. Uns interessiert, was das alles mit der 15-Jährigen macht. Wer ist der Mensch hinter Anina?

Wie hat alles angefangen? Hattest Du bereits Kontakte in die Musikwelt, oder hast du Chris Kaufmann einfach deine Songs geschickt?

Ich habe schon von klein auf immer gerne gesungen. Beispielsweise im Chor oder in der Schule. Daraufhin hat uns eine Freundin meiner Mutter darauf hingewiesen, dass ich in ihrer Show das erste mal 2015 vor Publikum singen habe dürfen. Seitdem wollte ich Sängerin werden und habe jedes Jahr bei dieser Show mitgemacht. Vor ca. einem Jahr bin ich dann über einen Freund zu Chris gekommen und haben da gleich am ersten Tag „Shine on my own“ aufgenommen. Durch diesen Song, der mich durch einen Kontakt meiner Mutter auch ins albanische Frühstücksfernseher gebracht hat, ist alles auf einmal richtig losgegangen.

Wie ist es für Dich auf einmal von allen Seiten Interviewanfragen zu bekommen?

Komisch. Ziemlich komisch. Aber es gefällt mir.

Wie hat sich dein Umfeld auf deinen Karrierestart reagiert?

Eigentlich recht gut. Viele Freunde haben mich mit dem Lied in ihren Instagram Storys markiert. Daraufhin habe ich viele Komplimente bekommen. Auch von Leuten, die ich zuvor nicht gekannt hatte. Da ich momentan ziemlich viel unterwegs bin, was ja extrem cool ist, bin ich leider nicht mehr dazu gekommen die To-Do-Liste, die ich mit meinen beiden besten Freundinnen für den Sommer aufgestellt hatte zu verwirklichen. Das ist schade. Aber meine Freundinnen sind trotzdem stolz auf mich und unterstützen mich.

Wie geht es jetzt bei dir weiter? Du hast gerade deinen Mittelschulabschluss gemacht. Willst du jetzt hauptberuflich schon mit der Musik durchstarten, oder doch noch weiterhin die Schule besuchen?

Ich weiß es noch nicht. Es ist schwierig, weil ich auch jetzt schon während des Schuljahres extrem viele Termine habe. Ich habe mich aber mal für die Oberschule angemeldet und werde schauen, wie sich die ganze Situation entwickelt. Ob es mit Schule noch geht, oder ob ein Privatlehrer vielleicht mehr Sinn machen würde.

Denkst du dir manchmal, du bist in einem Film? Wenn ja, in welchem?

Ja, in Cry Baby.

Wo siehst du dich in 10 Jahren, mit 25?

Ich hoffe, dass ich viele Fans haben werde, auf einer großen Bühne stehen werde, wo alle meine Lieder kennen und mitsingen können. Und diese Momente vielleicht auch mit meinen besten Freundinnen erleben zu können.

Gibt es einen Plan B, falls es nicht klappt?

Es gibt keinen Plan B. Ich werde Musik immer weiter machen.

Wir danken Anina für das Interview und wünschen ihr viel Erfolg und viel Glück auf ihrem Weg in den Musikolymp.

Anzeige

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
OSPELE-MUCKNAndrew-Bozenj Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Andrew-Bozenj
Gast
Andrew-Bozenj

wos ? 15 Johr ? Ola Madonna und i tua tellerputzen beim Mac Donald